Montag, 18. Februar 2013

Museum für Naturkunde Chemnitz

So ein Museums Besuch ist gerade für Eltern manchmal schwere Kost
Ich selber hatte es schon oft das meine Tochter nach der Hälfte einer Austellung verlauten lies ich will nach Hause. Inzwischen gibt es aber sehr viele Museen die das auch gemerkt haben das gerade Familien mit Kindern lieber in einen Indoor Spielplatz gehen wie in ein Museum und änderten einiges an ihren Ausstellungen.
Plötzlich kann man Maschinen von innen beobachten wärend sie laufen, man kann Dinge anfassen und teilweise sogar selber probieren und im Nu ist so ein Museums Besuch spannend.
Bei der Wahl der Museen die wir anschauen richte ich mich sehr danach was meine Tochter interessiert. Sie mag gerne die Natur und ganz besonders Minerallien. Zur Zeit noch weil sie so toll aussehen ;)
Natürlich würde sie sich nicht beschweren wenn wir in ein Feuerwehrmuseum o.ä gingen solange es ebend spannend ist.

DAS MUSEUM FÜR NATURKUNDE CHEMNITZ

http://www.naturkunde-chemnitz.de

Dank Navi findet man ja heutzutage alles mein mein Vater immer und da hat er auch recht. Das Museum für Naturkunde Chemnitz liegt aber so zentral das man es gar nicht verfehlen kann. Es befindet sich in einen Haus namens DAS TIETZ  dort sind noch einige andere wichtige Einrichtungen der Stadt zu finden wie die Stadtbibiothek, die Neue Sächsiche Galerie etc.

Betritt man das Tietz ist schon zu sehen worauf Chemnitz besonders stolz ist denn dort steht ein Teil eines versteinerten Waldes.
Ein wirkliches Phänomen denn das sind Bäume die ca 290 Millionen Jahre alt sind. Um diese versteinerten Bäume dreht sich ein Teil der Ausstellung des Naturkunde Museums.
Bei unserer Ankunft wurde unsere Tochter gebeten. sich in einer großen Schatzkiste auf denn ersten Blick gefüllt mit Steinen, zu versuchen sich ein Stück versteinertes Holz zu finden. Das tat sie dann auch und das wurde dann eingetütet und beschriftet und sie durfte es mit nach Hause nehmen. Es ist jetzt ihr ganzer Stolz denn wieviele Kinder haben schon einen 290 Jahre altes Fossil zu Hause.:)

Im historischen Kabinett das dem Museumsdirektor Johann Traugott Sterzel gewittmet ist geht es spannend weiter. Klingt nicht spannend? Dort ein ausgestopfter Löwe, da ein Tiger, Muscheln, Schneckenhäuser, Krebse und vieles mehr.

Aber am tollsten das Insektarium. Da wird selbst der Erwachsene zum Kind. Mal durch ein Mikroskop schauen wie Insekten darunter aussehen ? Oder am Gläsernen Bienenstock die fleissigen Arbeiter beobachten. Dort eine Krappe, da ein Rosenkäfer und so viel mehr und das alles in Aktion.

Und natürlich nicht zu vergessen der Vulkanausbruch der aller paar Stunden auf einer großen Leinwand zu sehen ist.

So viele tolle Dinge da möchte man einfach gar nicht mehr nach Hause. Wenn wir wieder in der Nähe sind müssen wir wieder her lässt meine Tochter verlauten und ich bin natürlich einverstanden.

Für die Schulen und Kitas und selbst für Erwachsene bietet man auch ein museumpädagogisches Program an oder wie wäre es mit Kindergeburtstag oder einen Betriebsausflug im Naturkundemuseum?
Mehr dazu findet man auf der Homepage des Museums 

Eintrittspreise sind für
Erwachsene : 4€
Ermässigt: 2,50€
Familienkarte: 8€
Fotoerlaubnis: 3€

Information zu Gruppenkarten, Jahreskarten etc findet man ebenfalls auf der Homepage.

Die Öffnungszeiten sind:
Montag -Dienstag 10-20 Uhr
Mittwoch geschlossen ausser für öffentlich Führungen die nach Absprache erfolgen
Donnerstag-Freitag: 10-20 Uhr
am Wochenende und an Feiertagen : 10-18 Uhr

Natürlich ganz wichtig wo findet ihr das Museum:

Museum für Naturkunde
Moritzstraße 20
09111 Chemnitz



Kommentare:

  1. Liebe Doreen,
    das Museum ist wirklich toll, wir waren auch schon dort. Schon als Kind habe ich die versteinerten Bäume geliebt.
    Ich wünsche dir einen schönen Tag.
    Ganz liebe Grüße von Claudia!

    AntwortenLöschen
  2. hey,

    magst du an meinem Gewinnspiel teilnehmen? http://somethingspeciial.overblog.com/pimp-your-phone-gewinnspiel

    LG

    AntwortenLöschen
  3. Wahnsinnig schöne Farben und eine Landschaft zum Verlieben. Erinnert mich an ein Gemälde, ich glaub es heisst „Rainy Landscape“ von dem russischen Maler Kandansky http://WahooArt.com/A55A04/w.nsf/OPRA/BRUE-8EWL66, welches ich auf WahooArt.com gesehen habe. Dort können Sie sich Gemälde drucken lassen oder auch handmalen lassen. Wirklich ein grossartiger Platz wo Sie die gleiche Art von Ihrem Gemälde finden können.

    AntwortenLöschen